11.09.2016

Just a perfect day

Die begleiteten Radfahrten, die Herr Appelbaum mit Bewohnern aus dem Essener Seniorenstift St. Andreas unternahm, kamen bei diesen sehr gut an! Ich erlebte diesen Nachmittag als Mitarbeiterin des Hauses und war ebenfalls vollkommen begeistert.

An diesem Nachmittag kam mir immer wieder meine Schwiegermutter Meggi in den Sinn, ich wusste ganz sicher, das war auch etwas für sie! „Vielleicht kommen Sie mit ihr einmal nach Hilden, da könnten wir zum Beispiel mit dem Rad an den schönen Unterbacher See fahren“, schlug Herr Appelbaum vor.

Mein Mann Peter und ich versprachen Meggi daraufhin eine tolle Überraschung. Sie freute sich und an einem Sonntag im September sollte es endlich so weit sein! Sie wusste, dass es nach Hilden gehen sollte und wir dort etwas Schönes unternehmen würden. Aber was, wusste sie natürlich nicht. Sie sagte: „Ich mache alles mit. Hauptsache, ich muss nicht laufen!“ Nun, das konnten wir ihr guten Gewissens versprechen.

Nach einer halben Stunde auf der Autobahn bogen wir bald in die Schubertstraße ein. Die Sonne schien freundlich und die Neugier war Meggi ins Gesicht geschrieben. Frau Appelbaum führte uns zu den Garagen und schob ein Sesselrad heraus. Tatsächlich ist einer der beiden nebeneinanderliegenden Sitze ein einladender Sessel!

Meggi lachte auf: „Du liebe Güte! Jetzt sagt nicht, ich soll Fahrrad fahren!“ „Keine Bange!“, beruhigte sie Frau Appelbaum, „Sie müssen es nicht alleine tun“, und brachte mit einer Handbewegung den Sessel so in Position, dass Meggi bequem darauf Platz nehmen und ihre Füße in die Sicherheitspedalen stellen konnte.

Aber auch für Peter und mich gab es an diesem Tag eine Überraschung. Wir hatten Frau Appelbaum um ein Leihrad gebeten, weil wir unsere beiden Fahrräder nicht nach Hilden transportieren konnten. Ein paar Tage zuvor rief mich Frau Appelbaum an und versprach: „Sie bekommen ein Tandem, das ist viel besser als ein olles Klappfahrrad! Kostet nix extra.“

Wir freuten uns, denn ein Tandem wollten wir schon immer mal ausprobieren. Aber als wir merkten, dass wir beide auch auf so einem Sesselfahrrad fahren durften (klar, ist auch ein Tandem!), war die Freude riesig. Ab ging die Fahrt, ein Stück durch die Wohnsiedlung, hinein in die Idylle der waldigen Spazierwege! Frau Appelbaum mit Meggi vorneweg, wir hinterher. Meggi hätte es gar nicht tun müssen, aber sie trat unentwegt in die Pedalen. Wir auch, aber schon bald schätzten wir die Vorzüge des kleinen, aber effektiven Elektromotors. Schließlich wiegt so ein Gefährt stolze 80 Kilo und muss in Schwung kommen! Meggi unterhielt sich derweil lebhaft und irgendwann fischte Frau Appelbaum für sie eine Sonnenbrille aus einem Beutel. – Diese Frau denkt an alles!

Schließlich erreichten wir den Unterbacher See mit seiner gemütlichen Restauration. Hier taten wir es den zahlreichen Besuchern gleich und pausierten unter hohen Bäumen, gleich am Wasser, froh, dass sich Frau Appelbaum die Zeit auch hierfür nahm. Wir amüsierten uns über Hunde, die wie Wasserratten nicht aus dem See zu kriegen waren, und beobachteten Surfer, die im warmen Licht der Nachmittagssonne gemächlich auf ihren Brettern dahin paddelten.

Ordentlich gestärkt begaben wir uns gemächlich auf den Rückweg, vorbei an schönen Feldern und Seen, den Lou-Reed-Song „Just a perfect day“ im Ohr. Meggi demonstrierte uns am Ziel lachend, wie gestärkt sie sich durch diesen Ausflug fühlte, denn sie, die sonst ohne Rollator oder Unterstützung nicht laufen kann, lief nun fröhlich alleine herum und sagte ganz begeistert: „Schaut mal, ich kann wieder laufen!“

DANKE an das Ehepaar Appelbaum für diesen Tag! Spätestens im nächsten Jahr sehen wir uns wieder!

Beate Rankl, Peter Littau und Margret Zaunbrecher

Frau Zaunbrecher und Frau Appelbaum auf dem Dreiradtandem. Frau Rankl und Herr Littau probieren zum ersten Mal das Dreiradtandem aus.





« zur Kundenbericht-Übersicht

Unser Motto

Wenn deine Ziele groß sind
und deine Mittel klein,
handle trotzdem,
denn durch dein Handeln
vergrößern sich auch deine Mittel.

(Chinesisches Sprichwort)

Adresse

Begleitete Radfahrten
Wolfgang Appelbaum
Schubertstraße 13
40724 Hilden

Tel: 02103 / 9 78 41 06
Mobil: 0170 / 2 12 69 30
E-Mail: info@begleitete-radfahrten.de